Kletter-/Kanu-AG

Slider

Die Kletter- und Kanu-AG findet jeden Mittwoch mit Schülern der Heinrich-Böll-Schule und Schülern der benachbarten Integrierten Gesamtschule statt. Jeweils ab den Herbstferien bis zu den Osterferien üben wir die Techniken des Kletterns und Sicherns an der 9m hohen Kletterwand und im Boulderraum in der Turnhalle der IGS. In der Zeit zwischen Oster- und Herbstferien üben wir das Paddeln mit Canadiern und Kajaks auf dem Göttinger Kiessee. Dazu können wir die Boote und die Räumlichkeiten des Bootshauses des Stadtsportbundes direkt am Kiessee nutzen. Bei schlechtem Wetter stehen uns Einer-Kajaks im Therapieschwimmbecken unserer Schule zur Verfügung. Dann können wir die Kenterrolle üben und Aus- und Einstiegserfahrungen machen. Bei den Schülern beliebte Höhepunkte im Schuljahr sind die Paddelausflüge auf Leine oder Rhume und Kletterausflüge in den Göttinger Wald, den Harz oder ins Nordhessische Bergland. 

 

Von Libellen, Pizza und Kellerasseln – ein Ausflug der Kletter-/Kanu-AG

Slider

Wir sind vom Kiessee zur Leine gepaddelt. Dort haben wir viele blaue Libellen gesehen. Wir sind den ganzen Tag auf der Leine gepaddelt, bis kurz vor Northeim, 23 km weit. Abends haben wir am Göttinger Kiessee in Zelten übernachtet. Wir haben auch Lagerfeuer gemacht und Pizza gegessen. Am nächsten Tag sind wir im Reinhäuser Wald geklettert. Wir sind auch in eine Höhle gekrabbelt und haben Kellerasseln aus den Löchern geholt.

Wir hatten viel Spaß!

Aufgeschrieben von Leonie aus Klasse 5