Schulhund

Schulhund

 

Slider

Einmal in der Woche kommt der Schulhund „Meffi“ (spanischer Wasserhund) für einige Stunden in die Heinrich-Böll-Schule; er ist ein ausgebildeter Schulhund.

Es gibt Phasen, in denen Meffi begleitend im Unterricht (eher passiv) dabei ist und für ein angenehmes Arbeitsklima sorgt. In anderen Phasen wird Meffi (eher aktiv) gezielt zum Arbeiten in einer Interaktion in der Einzelförderung oder Kleingruppe eingesetzt.

Seit diesem Schuljahr gibt es eine AG-Schulhund: Die Schüler können die verschiedensten Angebote nutzen, wie z.B. Streicheln, Kuscheln, Beobachten Spazierengehen, Leckerlis geben und Tricks oder Kunststücken mit dem Hund einüben.

Und das sind wir: die Schulhund-AG:

Bei super Wetter waren wir mit Meffi am Kiessee. Wir wollten sehen, ob er – so wie seine Rasse es sagt, auch wirklich schwimmen kann. Aber seht selbst: