Projektwoche

Fester Bestandteil des Schullebens ist die jährliche – im September stattfindende –  Projektwoche.

Inhaltlich wird ein übergreifendes Thema gewählt, das die Schüler/-innen interessiert und das das Lernen mit Herz, Kopf und Hand in den Vordergrund stellt.

Beispiele:

2016:  Rund um die Welt 

2015:  Varieté   

Die Projektgruppen setzen sich jahrgangsübergreifend zusammen.

In der Regel laden wir auch eine Klasse der benachbarten IGS ein.

Weiterlesen: Projektwoche

Sozialtraining



In einer heterogenen, jahrgangsübergreifenden Gruppe setzen sich die Schülerinnen und Schüler (ab Klasse 4 oder 5) für einen Zeitraum von ca. acht bis neun Wochen in einer 5. Stunde mit Inhalten aus dem Bereich Sozialkompetenz auseinander.

Weiterlesen: Sozialtraining

Tanzkurs der Abschlussstufe in der Tanzschule Rynkar 

 

Seit vielen Jahren besteht die Kooperation der Abschlussstufen der Heinrich-Böll-Schule und der Schule am Tannenberg. 

Die Schüler treffen sich im Frühjahr zu einem gemeinsamen Tanzkurs in der Tanzschule Rynkar in Grone. Dort lernen sie mit viel Spaß an cooler Musik unter Anleitung des fröhlichen Tanzlehrer-Paares verschiedene Paar-Tänze wie Disco-Fox, Walzer, Foxtrott und Tango. Auch Partytänze werden geübt. 

Den krönenden Abschluss nach 9 Tanzstunden bildet dann der Abschlussball, der in diesem Jahr am Freitag, den 17.Februar 2017 stattfinden wird. Dort kommen alle Schüler schick angezogen mit kleinem Geschenk für den Abschlussball-Partner oder einer Rose für die Partnerin, um ihren Eltern und allen anderen Freunden und Verwandten (und vielen Mitarbeitern der Schule) ihr Können zu präsentieren. 

Aber Achtung: nach dem Einmarsch der Schülerinnen und Schüler und einem Eröffnungs-Walzer tanzen alle mit!

 

 

Schulhund

 

Slider

Einmal in der Woche kommt der Schulhund „Meffi“ (spanischer Wasserhund) für einige Stunden in die Heinrich-Böll-Schule; er ist ein ausgebildeter Schulhund.

Weiterlesen: Schulhund