Aktuelles

Überregionales Tischtennis-Turnier 2019

previous arrow
next arrow
Full screenExit full screen
Slider

Am 25./26. September fand das 27. überregionale Tischtennisturnier der Heinrich-Böll-Schule in der IGS Sporthalle Geismar statt. In den Spielklassen A, B und C (nach Leistungsstärke) spielten Schülerinnen und Schüler aus insgesamt sieben Schulen verschiedener Bundesländer: Aus Berlin, Darlingerode, Hildesheim, Kassel, Meppen, Wolfsburg und Göttingen um den Turniersieg. Hier waren auch Spieler vertreten, die im Frühjahr am Bundesentscheid „Jugend trainiert für Paralympics“ (JtfP) teilnahmen.
Nach zwei intensiven Tagen konnte sich die Schule aus Hildesheim in den Klassen C bis A als Sieger qualifizieren. Der Turniersieg im Doppel und der erste Platz für die erfolgreichste Mannschaftsleistung gingen an die Heinrich-Böll-Schule.
 

Unsere Website nutzt Cookies
Weitere Informationen Ok